Difference between revisions of "1785-06-20 Minervalkirche Gotha"

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
(Vorgetragene Beiträge)
(Vorgetragene Beiträge)
Line 11: Line 11:
 
* Helmolt (Chrysostomus) verlas die [[Minervalstatuten]] sowie einige Stellen aus Wielands ''Agathon''
 
* Helmolt (Chrysostomus) verlas die [[Minervalstatuten]] sowie einige Stellen aus Wielands ''Agathon''
 
* [[Helmolt (Guido della Torre): Tagebuch|Helmolt (Guido della Torre) einen Auszug aus seinem Tagebuch]]. Lob [[1785-06-20 Wehmeyer (Cleobulus): Zur Führung von Tagebüchern|Wehmeyers zur Führung des Tagebuchs]]
 
* [[Helmolt (Guido della Torre): Tagebuch|Helmolt (Guido della Torre) einen Auszug aus seinem Tagebuch]]. Lob [[1785-06-20 Wehmeyer (Cleobulus): Zur Führung von Tagebüchern|Wehmeyers zur Führung des Tagebuchs]]
* [[1785-06-20 Prittwitz (Conradin): Welches scheint der wahrscheinlichste Zweck Gottes, bey Erschaffung aller lebendigen Creaturen zu seyn? und darff man die Herrschaft des Menschen über die Thiere für unbegränzt halten, oder wie weit erstreckt sich solche in Rücksicht auf den höchst wahrscheinlichen Zweck ihres Daseyns?|Prittwitz beantwortete die Frage: ''Welches der wahrscheinliche Zweck Gottes bey Erschaffung aller lebendigen Creaturen zu seyn schien: und ob man die Herrschaft als Menschen, über die Thiere, als unbegränzt halten dürfe, oder wie weit solche in Rücksicht auf den höchst wahrscheinlichen Zweck ihres Daseyns sich erstrecke?'']]
+
* [[1785-06-20 Prittwitz (Conradin): Welches scheint der wahrscheinlichste Zweck Gottes, bey Erschaffung aller lebendigen Creaturen zu seyn? und darff man die Herrschaft des Menschen über die Thiere für unbegränzt halten?|Prittwitz beantwortete die Frage: ''Welches der wahrscheinliche Zweck Gottes bey Erschaffung aller lebendigen Creaturen zu seyn schien: und ob man die Herrschaft als Menschen, über die Thiere, als unbegränzt halten dürfe, oder wie weit solche in Rücksicht auf den höchst wahrscheinlichen Zweck ihres Daseyns sich erstrecke?'']]
 
* Schenk über den Ursprung der aesopischen Fabel, aus einer Abhandlung Gebhards
 
* Schenk über den Ursprung der aesopischen Fabel, aus einer Abhandlung Gebhards
 
* [[1785-03-21 Ewald (Cassiodor): Wie kann man den gesellschaftlichen Zeitvertreib nützlich machen, ohne daß er langweilig oder pedantisch werde?|Ewald verlas seine Antwort auf die Frage: ''Wie der gesellschaftliche Zeitvertreib gemeinnützig gemacht werden könne, ohne ins langweilige oder pedantische zu fallen'']]
 
* [[1785-03-21 Ewald (Cassiodor): Wie kann man den gesellschaftlichen Zeitvertreib nützlich machen, ohne daß er langweilig oder pedantisch werde?|Ewald verlas seine Antwort auf die Frage: ''Wie der gesellschaftliche Zeitvertreib gemeinnützig gemacht werden könne, ohne ins langweilige oder pedantische zu fallen'']]

Revision as of 15:57, 10 December 2014

Ablauf

  • Helmolt (Chrysostomus) muss verreisen. Wehmeyer soll ihn vertreten

Vorgetragene Beiträge