Difference between revisions of "1785-09-04 Rudorff (Ali): Brief an Bode in Gotha"

From Illuminaten-Wiki
Jump to: navigation, search
(Anmerkungen)
Line 10: Line 10:
 
Brief an Bode in Gotha mit Grüßen an die Gotha Mitglieder der Minervalkirche: [[Christoph Friedrich Chrysostomus Schenk]] (Robert Stephanus), [[Joachim Friedrich Ernst von der Lühe]] (Cato d. U.), [[Ernst II. Ludwig von Sachsen-Gotha-Altenburg]] (Timoleon),
 
Brief an Bode in Gotha mit Grüßen an die Gotha Mitglieder der Minervalkirche: [[Christoph Friedrich Chrysostomus Schenk]] (Robert Stephanus), [[Joachim Friedrich Ernst von der Lühe]] (Cato d. U.), [[Ernst II. Ludwig von Sachsen-Gotha-Altenburg]] (Timoleon),
  
== Transkript ==
+
== Transcript ==
 
<poem>
 
<poem>
 
Picentiae d. 4ten Schahriv. 1155.
 
Picentiae d. 4ten Schahriv. 1155.
Line 45: Line 45:
 
</poem>
 
</poem>
  
== Anmerkungen ==
+
== Notes ==
 
<references/>
 
<references/>
  

Revision as of 10:48, 3 February 2019

Inhalt

Brief an Bode in Gotha mit Grüßen an die Gotha Mitglieder der Minervalkirche: Christoph Friedrich Chrysostomus Schenk (Robert Stephanus), Joachim Friedrich Ernst von der Lühe (Cato d. U.), Ernst II. Ludwig von Sachsen-Gotha-Altenburg (Timoleon),

Transcript

Picentiae d. 4ten Schahriv. 1155.

Erlauchter Superior!

Der Besitz Ihrer schätzbaren Gewogenheit, war immer mein vorzüglicher
Reichthum, und wenn selbst der Reiche ungern verleihet, so können Sie daran
schließen, wie viel Ihrem armen Ali daran gelegen sein müße, sich
Ihres hohen Wohlwollens zu versichern.

Dero gütigen Äußerung gegen den Br[uder] Robert, einiges Genüge zu
thun, habe ich beygehend eine kurze Schilderung über den Wagerich-Charackter[1]
aufgesetzt, woran meine unpartheyische Überzeugung von des Mannes
Eigenschaften, den vollkommensten Antheil hat.

Sorgen Sie, mein Erlauchter! mein Geliebter! so wie ich heute vor-
züglich auch den Hochwürdigsten Vortrefflichsten Cato d. U. darum bitte,
daß mir die fernere gnädigste Protecktion unsers D. Timol. Nicht entgehen
möge, indem ich wohl bekennen muß, und unter Ihnen sicher bekennen
darf, daß ich für eine Unterstützung von Herop.[2] her, wenig Ursach
des Glaubens finde.[3]

Gott, der alles bedachte, ehe unserer Tage noch einer da war, erleichtere
die künftigen, und laße uns unter einander beytragen, dieselben so viel
möglich beglückt zu sehen!

Unter der theuersten Zusage meiner Liebe und Hochachtung, habe ich die
Ehre, mit ausnehmendster Treue zu seyn

Dero

ergebenster Ali.

Notes

  1. Bezug unklar
  2. Weimar
  3. Wahrscheinlich ein Rückbezug auf die Causa Johann Georg Anton Wahl