Philipp Ludwig Wittwer

From Illuminaten-Wiki
Revision as of 15:14, 9 March 2015 by Hermann Schüttler (talk | contribs) (Created page with " * Ordensname „Archytas Tarentinus“ * [http://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Ludwig_Wittwer Wikipedia] (1752 Nürnberg – 1792) Luth. – Studium in Altdorf und Straßbu...")
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search
  • Ordensname „Archytas Tarentinus“
  • Wikipedia


(1752 Nürnberg – 1792) Luth. – Studium in Altdorf und Straßburg, 1774 Dr. med., Arzt in Nürnberg, 1784/85 Professor in Altdorf. 1783 Mitglied der Kaiserlichen Akademie der Naturforscher, 1783 der Ökonomischen Gesellschaft in Burghausen, 1789 des Pegnesischen Blumenordens in Nürnberg, 1792 Mitgründer der Nürnberger „Gesellschaft zur Beförderung vaterländischer Industrie“.

Dez. 1773 Mitglied der Straßburger Loge „La Candeur“, Feb. 1774 Meister, 1774 Mitglied der Nürnberger Loge „L’Union“ (später „Joseph zur Einigkeit“), (1776–80) deren Redner, 1789 Mitgründer und erster Meister vom Stuhl der Nürnberger Loge „Zu den drei Pfeilen“, 1778 Beitritt zur Strikten Observanz („a Caduceo“), 1778 Mitglied der Meininger Loge „Charlotte zu den drei Nelken“.

(Jan.) 1785 Novize in Burghausen.

Bio: Johann Philipp Moser, (Hg.): Sammlung von Bildnissen gelehrter Männer und Künstler, nebst kurzen Biographien derselben, 2 Bde., Nürnberg 1794-1802, I, Bosl (1983).

FM: Lenning (1863) II 480, KL 68 und 160, GStA-PK Berlin, Freimaurer, 5.2.N33.97, Hans Hubrig: Die patriotischen Gesellschaften des 18. Jahrhunderts, Weinheim (Bergstraße) 1957, 173, Pierre-Yves Beaurepaire: L’autre et le frère. L’étranger et la franc-maçonnerie en France au XVIIIe siècle, Paris 1998, 416 f., Günther von Goeckingk-Fahrnbach, Geschichte der ger. und vollk. Johannis-Loge Charlotte zu den drei Nelken im Orient Meiningen. Festschrift zur 150jährigen Jubel-Feier, Meiningen 1924, 175.

Ill: NOS I 246, Schröder, KM, Hazelius.