Vortrag: „Myconius als Historiograph der Reformation“

Am Mittwoch, 4. Mai, laden die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt sowie der Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha e.V. zum letzten öffentlichen Abendvortrag im Rahmen der Ausstellung „Ich habe einen Traum“ ein. Dr. Günter Frank (Bretten) spricht um 18.15 Uhr im Spiegelsaal auf Schloss Friedenstein über „Myconius als Historiograph der Reformation“ und nimmt dabei dessen „Geschichte der Reformation“ aus den Jahren 1541/42 aus drei Perspektiven in den Blick: der Ursachen, die zum Beginn der Reformation geführt haben, des Ablasshandels und der Schilderung des berüchtigten „Sacco di Roma“ (Plünderung Roms) am 6. Mai 1527. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. mehr