Digitales Repertorium. Bildungsgeschichtliche Sammlungen Gotha (1640-1732)

   
Verknüpfung


Filter
          

Das Repertorium verzeichnet bildungsgeschichtliche Quellen aus vier Gothaer Institutionen. Es ermöglicht einen ersten Einstieg in das umfangreiche und dichte Quellenmaterial, das im Zuge der Reformpolitik Herzog Ernsts des Frommen (1601-1675) zusammengetragen wurde.
Das Repertorium ist im vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft geförderten Projekt „Bildungslandschaft und Wissenskultur.
Sammlungsbezogene Forschung zur frühneuzeitlichen Bildungsgeschichte des Herzogtums Sachsen-Gotha-Altenburg“ (2014-2017) entstanden.
Es präsentiert Gotha als Ort quellengestützter Forschung zur Bildungsgeschichte der Frühen Neuzeit.

Zur Nutzung der Quellen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Einrichtungen:

Weiterführende Informationen und Benutzungshinweise sowie ergänzende Nachweisinstrumente für die bildungsgeschichtlichen Sammlungen finden Sie auf der Homepage der Forschungsbibliothek.

Kontakt

Impressum Datenschutzerklärung