1 Nutzung der Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App wird von etwa einem Drittel der Befragten häufig oder immer genutzt.

2 Zusammenhang von CWA-Nutzung und Maßnahmen ablehnen

Die Corona-Warn App wird häufiger von Personen genutzt, die die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung nicht übertrieben finden. Personen, die sich auch eher an andere Maßnahmen halten, zum Beispiel eher darauf achten, einen Abstand von 1.50 m zu anderen Personen sicher zu stellen, nutzen auch die App häufiger.

3 Ergebnisse aus vergangenen Wellen

3.1 Nutzung der Luca-App (Erhebung vom 09.03.2021)

Die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung wurde Anfang März 2021 von etwa 10% der Befragten heruntergeladen.

3.2 Bereitschaft zum Teilen des Impfstatus (Erhebung vom 01.12.2020)

Die Bereitschaft zur digitalen Mitteilung des Impfstatus unterscheidet sich nicht zwischen den Menschen, die zusätzliche Freiheiten für Geimpfte eher zustimmend oder ablehnend gegenüber stehen. Etwa 65% beider Gruppen würden einer digitalen Erfassung ihrer Impfung durch die App zustimmen.

In der Befragung vom 01.12.20 wurde ein Survey-Experiment durchgeführt. Dabei sollte exploriert werden, ob Personen eher bereit sind, persönliche Gesundheitsdaten mit Behörden underen Bürgern zu teilen, wenn dieses Teilen Vorteile mit sich zieht.

Die Teilnehmer sollten sich in folgendes Szenario hineinversetzen:

Stellen Sie sich vor, in einer zukünftigen Version der Corona-Warn-App oder einer anderen technischen Lösung könnten verschiedene Daten mit anderen Bürgern und den Behörden geteilt werden. Diese Daten würden allein zur Pandemiebekämpfung verwendet und nicht längerfristig gespeiche rt.

Eine Gruppe erhielt zusätzlich die folgende Information:

Durch die regelmäßige Nutzung der Technologien würden Sie zusätzliche Freiheiten erhalten und sich z.B. mit mehr Menschen treffen oder an Veranstaltungen wie Konzerten oder Theatervorführungen teilnehmen können

Hauptergebnisse

Es zeigt sich, dass Befragte eher bereit sind, ein positives Testergebnis oder den Impfstatus zu teilen als Kontakt- und Bewegungsdaten.

Es gibt auch keine Unterschiede hinsichtlich der Bereitschaft Daten zu teilen in Abhängigkeit davon, ob Freiheit im Tausch gegen Daten gewährt werden.

Die Bereitschaft Daten für die Pandemiebekämpfung zu teilen in Abhängigkeit der Freiheitsbedingung und des Ablehnens der Maßnahmen

Insgesamt weisen die Daten darauf hin, dass Personen, die die Maßnahmen ablehnen, auch weniger bereit sind Daten zur Pandemiebekämpfung zu teilen.

Außerdem zeigt sich, dass der Widerstand den Impfstatus oder ein positives Testergebnis zu teilen stärker auftritt, wenn ihnen Freiheit im Gegenzug zu Daten angeboten werden.