Willkommen bei der Erfurter Open Science Initiative

Die Erfurter Open Science Initiative (EFOSI) hat sich zum Ziel gesetzt, mithilfe von Open Science Praktiken die Transparenz von sozial- und verhaltenswissenschaftlicher Forschung zu erhöhen und die Verlässlichkeit ihrer Ergebnisse zu verbessern. Zu diesem Zweck sollen unter anderem folgende Maßnahmen unterstützt und vorangetrieben werden:

In der Forschung:

  • Präregistrierung von Design, Hypothesen und Auswertungsschritten eigener Untersuchungen
  • Veröffentlichung der eigenen Forschungsmaterialien und Analyseskripte
  • Veröffentlichung und Dokumentation der eigenen Forschungsdaten für die wissenschaftliche Nutzung
  • Verbesserung der statistischen Praxis und anderer Methoden der Evidenzbewertung
  • Regelmäßige Replikation von Befunden

In der Lehre und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses:

  • Thematisierung der Replikationskrise und der Bedeutung von Transparenz und Verlässlichkeit empirischer Forschung
  • Einführung in Ressourcen, die Open Science Praktiken erleichtern (z.B. OSF, ZPID)
  • Durchführung von Replikationen im Rahmen studentischer Forschungsarbeiten
  • “Fördern und Fordern” von Open Science-Praktiken in Qualifikationsarbeiten

Auf institutioneller Ebene:

  • Institutionalisierung der auf Forschung bezogenen Ziele in der Nutzungsordnung des Hermann-Ebbinghaus-Labors an der Universität Erfurt
  • Institutionalisierung der auf Lehre bezogenen Ziele in Prüfungsordnungen und Modulkatalogen an der Universität Erfurt
  • Berücksichtigung von Open Science Kriterien bei Berufungs- und Einstellungsentscheidungen an der Universität Erfurt

Darüber hinaus fördert EFOSI die Verbreitung von Open Science Praktiken und unterstützt deren Umsetzung durch folgende Aktivitäten:

  • Organisation von Workshops und Weiterbildungen zum Thema Open Science
  • gegenseitige Beratung und Unterstützung bei der Implementierung von Open Science Praktiken, Erfahrungsaustausch
  • Sammeln und Darstellen eigener Open Science Aktivitäten in Forschung und Lehre
  • Beobachten der internationalen Entwicklungen im Bereich Forschungstransparenz und Open Science, sowie Kommunikation dieser Entwicklungen